Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
7,5% Rabatt ab € 75,- Bestellwert
Morgens bestellt, am gleichen Tag versandt*
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321

Wie lang hält ein Verdampferkopf und wie erkenne ich, dass er ausgetauscht werden muss?

Verdampferköpfe (bei manchen E-Zigaretten auch Pods) sind Verschleißartikel und müssen regelmäßig ausgetauscht werden. Leider gibt es keine Regel, wie lange ein Verdampferkopf mindestens hält oder halten muss. Zwischen wenigen Tagen und einigen Wochen ist alles möglich. Die Lebensdauer hängt von der E-Zigarette, der Konstruktion des Kopfes und des verwendeten E-Liquids ab. Manche E-Liquids gelten als Kopf-Killer, sie verkürzen die Lebensdauer.

Abgesehen vom Material wird die Lebensdauer aber auch davon beeinflusst, wie Sie den Kopf verwenden. Mit hoher eingestellter Leistung hält ein Kopf weniger lang. Wenn Sie Ihre E-Zigarette vollständig leer dampfen, bevor Sie frisches E-Liquid nachfüllen, sinkt die Lebensdauer des Kopfes ebenfalls. Lesen Sie hierzu auch unsere "Tipps zur Verlängerung der Lebensdauer des Verdampferkopfes".

Klare Anzeichen, dass ein Kopf ausgetauscht werden muss

Ein klares und eindeutiges Anzeichen dafür, dass Sie den Verdampferkopf (oder das Pod) wechseln müssen, ist ein unangenehmer Geschmack. Schmeckt es nicht nur unangenehm, sondern sogar giftig oder kokelig, wird es höchste Zeit für den Austausch. Dann was da giftig und kokelig schmeckt, ist erwiesenermaßen tatsächlich ungesund. Bitte vermeiden Sie deshalb Ihrer Gesundheit zuliebe unbedingt, eine E-Zigarette mit einem derart defekten Kopf weiter zu verwenden. Ersetzen Sie den Kopf, bevor Sie weiterdampfen.

Weitere Gründe für den Austausch eines Kopfes

Bereits bevor es giftig und kokelig schmeckt, lässt bei einigen Verdampferköpfen die Geschmacksentwicklung und/oder die Dampfentwicklung nach. Einige Dampfer tauschen den Kopf bereits früher aus. Ich persönlich wechsle den Kopf bereits dann, wenn ich finde, er schmeckt nicht mehr so gut wie er schmecken sollte. Dass es kokelig wird, warte ich erst gar nicht ab. Es macht mir einfach schon dann keinen Spaß mehr, wenn es nicht mehr optimal schmeckt. Wenn Sie etwas Erfahrung mit der E-Zigarette gesammelt haben, werden Sie die feinen Unterschiede erkennen.

Neben dem Geschmack können sich auch andere Eigenschaften eines Verdampferkopfes ändern, etwa der Zugwiderstand. Wenn Sie auf einmal sehr viel stärker an der E-Zigarette ziehen müssen, ohne dass Sie an der Einstellung der Luftzufuhr etwas verändert haben, ist der Kopf hinüber. Wenn Sie mit dem neuen Zugwiderstand leben können, spricht nichts dagegen, den Kopf weiterzuverwenden. Gefällt Ihnen das nicht, tauschen Sie den Kopf aus.

Qualität und Reparatur

Obwohl die Fertigungsqualität über die Jahre immer besser geworden ist, kommt es noch immer gelegentlich vor, dass ein neuer Kopf frisch aus der Packung nicht in Ordnung ist. Damit müssen Sie leben, auch wenn es ärgerlich ist. Gebrauchte Verdampferköpfe können Sie leider nicht umtauschen.

Defekte Verdampferköpfe lassen sich nicht reparieren. Auch wenn Sie in einschlägigen Foren gelgentlich Empfehlungen finden, die Köpfe z.B. mit Alkohol zu reinigen, lassen Sie es. Es bringt nichts.

Verdampferköpfe sind Verschleißartikel

Die E-Zigarette selbst ist ein recht werthaltiges Produkt. Sie können ohne weiteres mehrere Jahre Spaß daran haben. E-Liquid und Verdampferköpfe dagegen sind Verbrauchsartikel. Das E-Liquid verbrauchen Sie, und die Köpfe verschleißen Sie dabei. Das ist ganz normal und in Ordnung so.

Bitte betrachten Sie Verdampferköpfe nicht als Investitionsgut. Es sind Verschleißartikel. Bitte ärgern Sie sich nicht über den Verschleiß. Am besten decken Sie sich mit Verdampferköpfen so gut ein, dass Sie Ersatz immer zur Hand haben, wenn Sie ihn brauchen. So bleiben Ihnen Ausfallzeiten erspart.

Zuletzt angesehen