Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
7,5% Rabatt ab € 75,- Bestellwert
Morgens bestellt, am gleichen Tag versandt*
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321

Was ist eine E-Zigarette und wie funktioniert sie?

Eine E-Zigarette ist ein Gerät zum Ersatz der Tabakzigarette. Wissenschaftler bescheinigen der E-Zigarette ein sehr viel geringeres gesundheitliches Risiko und ermutigen Raucher zum Umstieg. In der E-Zigarette findet kein Verbrennungsprozess statt. Es entstehen keine gesundheitsschädlichen Verbrennungsprodukte.

In der E-Zigarette wird Flüssigkeit - das sog. E-Liquid - zum Verdampfen gebracht. Über das Mundstück wird der entstehende Dampf inhaliert. Stellen Sie sich die E-Zigarette als eine Mini-Nebelmaschine vor, wie sie z.B. in Diskotheken eingesetzt wird. Die meisten E-Zigaretten verdampfen das E-Liquid durch Erwärmung. Neu auf dem Markt sind Modelle, die das E-Liquid mit Hilfe von Ultraschall verdampfen.

E-Liquids sind eine Mischung aus Propylenglykol, pflanzlichem Glycerin und Aromastoffen für den Geschmack. Sie sind mit ohne Nikotin erhältlich. Pflanzliches Glycerin erzeugt einen dichten, weißen Dampf. Propylenglykol dient als Träger der Geschmacksstoffe und bewirkt deren gleichmäßige Verteilung im Dampf.

Um den Dampf zu inhalieren zieht man an der E-Zigarette. Dabei hält man gleichzeitig den sog. Feuerknopf gedrückt, solange der Zug dauert, um die Dampfproduktion einzuschalten. Manche E-Zigaretten sind mit einem Unterdrucksensor ausgestattet. Sie schalten sich automatisch ein, sobald der Zug beginnt. Wenn der Zug beendet ist, wird der Feuerknopf losgelassen. Durch das Ziehen strömt Luft in einem Kanal durch die E-Zigarette. Sie passiert dabei eine Heizwendel und wird mit dem dort verdampftem E-Liquid zu einem Nebel verwirbelt. Der Nebel gelangt dann über das Mundstück in den Mund zur Inhalation. Wenn nicht an der E-Zigarette gezogen wird, fließt kein Strom und es entsteht kein Dampf.

Abzugrenzen ist der Begriff der E-Zigarette gegen andere Ersatzprodukte für Zigaretten wie etwa Tabakerhitzer, die anders aufgebaut sind und funktionieren.

Aufbau einer E-Zigarette

Es gibt sehr viele Modelle im Markt, die sich äußerlich stark unterscheiden. Der prinzipielle Aufbau ist bei allen gleich, jede E-Zigarette besteht aus einer Akkueinheit und einem Verdampfer. Häufig sind Akkuträger und Verdampfer getrennte Einheiten, die separat erworben und miteinander kombiniert werden können. Es gibt aber auch integrierte Geräte (All In One), bei denen Akkueinheit und Verdampfer eine untrennbare Einheit bilden. Auch die immer beliebter werdenden Pod-Systeme folgen diesem Aufbau. Es gibt E-Zigaretten für die direkte Lungeninhalation wie bei einer Shisha und solche, die wie eine Zigarette benutzt werden. Sie unterscheiden sich in der Auslegung der Komponenten.

Die Abbildung zeigt beispielhaft den Aufbau der eLeaf iStick Nowos E-Zigarette. Links im Bild ist die Akkueinheit zu sehen, rechts im Bild eine Explosionsdarstellung des Verdampfers.

Die Akkueinheit

Die Akkueinheit versorgt die E-Zigarette mit Strom. Der Akku ist entweder wechselbar oder fest eingebaut. Einheiten mit eingebautem Akku werden häufig kurz als Akku bezeichnet. Ist der Akku wechselbar, spricht man von einem Akkuträger.

Die E-Zigarette wird über die Akkueinheit bedient. Je nach Modell gibt es einfache oder komplexe Einstellmöglichkeiten. Über ein Display oder LED-Leuchten informiert die Akkueinheit den Anwender über den Ladezustand und die aktuellen Einstellungen.

Alle Akkueinheiten verfügen über einen Ladeanschluss. Dieser entspricht meist einer USB-Norm. Zum Lieferumfang jeder E-Zigarette gehört ein passendes Ladekabel. Zum Aufladen können Sie Ihr Handy-Ladegerät oder auch Ihren PC verwenden. Wechselbare Akkus können zusätzlich über externe Ladegeräte aufgeladen werden.

Der Verdampfer

Bei den meisten modernen Verdampfern ist der Vorratstank für E-Liquid mit der eigentlichen Verdampfereinheit, dem Verdampferkopf, integriert. In der Regel besteht der Tank aus durchsichtigem Glas, so dass der Füllstand für den Anwender erkennbar ist. Diese Verdampfer werden als Clearomizer bezeichnet.

Das Herzstück des Verdampfers ist der Verdampferkopf. In einem Gehäuse mit Einlasslöchern befindet sich eine Heizwendel, die von Trägermaterial umgeben ist. Der Verdampferkopf wird vom E-Liquid im Tank umgeben. Das Trägermaterial saugt sich durch Kapillarwirkung mit E-Liquid voll und benetzt die Heizwendel. Wenn der Anwender an der E-Zigarette zieht, wird das E-Liquid an der Heizwendel verdampft und im Luftstrom vernebelt. Bei den meisten Verdampfern kann eingestellt werden, wieviel Luft beigemischt wird (Air Flow Control).

Verdampferköpfe haben eine begrenzte Lebensdauer, sie müssen regelmäßig gewechselt werden. Bei den meisten Verdampfern können Verdampferköpfe als Zubehör erworben werden. Die laufenden Kosten dieser Geräte sind günstig, da der Verdampfer selbst eine jahrelange Lebensdauer hat.

Bei Einwegverdampfern ist ein Austausch des Verdampferkopfs nicht möglich, da er fest eingebaut ist. Wenn der Verdampferkopf verbraucht ist, muss der gesamte Verdampfer ersetzt werden. Da ein Verdampfer teurer in der Herstellung ist als ein Verdampferkopf, erzeugen diese Systeme höhere laufende Kosten.

Das E-Liquid ist bei Verdampfern in der Regel nachfüllbar. Einige Pod-Systeme werden mit vorbefüllten, nicht nachfüllbaren Verdampfern (Pods) angeboten. Ein Pod wird ausgewechselt, wenn das E-Liquid verbraucht ist. Solche geschlossenen Systeme haben die höchsten laufenden Kosten. Sie entsprechen denen des Rauchens. Die E-Zigaretten, die sie an der Tankstelle kaufen können, fallen in diese Kategorie.

In den letzten Jahren ist das Selbstwickeln beliebt geworden. Dabei stellen Anwender die Heizwendel aus Draht selbst her und füllen sie mit Trägermaterial, zumeist Watte. Für Selbstwickler werden spezielle Verdampfer mit Befestigungsmöglichkeiten für die selbstgemachten Wendeln angeboten. Selbstwickeln ist aufwändig und erfordert einige Erfahrung und sehr gute Kenntnisse der zugrundeliegenden Physik. Einsteigern raten wir davon ab. Selbstwickelverdampfer sind nicht alltagstauglich, aber ein sehr schönes Hobby. 

Zuletzt angesehen