Warum ich nicht mehr rauchen wollte

„Mit dem Rauchen aufhören ist ganz einfach, habe ich schon x-mal gemacht!“ - Den Spruch kennen sicher viele Raucher aus eigener Erfahrung.

Ich habe in der Tat schon einige Male mit dem Rauchen aufgehört. Mit Büchern (Allan Carr’s „Endlich Nichtraucher“ oder Andreas Jopp’s „Ich rauche gern und hör jetzt auf“) oder mit eisernem Willen. Ich habe es jedes Mal geschafft aufzuhören – und irgendwann wieder angefangen.

Da hätte ich mir auch irgendwann mal sagen können „Ist doch egal, du bist eben ein Raucher oder ein gerade mal nichtrauchender Raucher, finde dich damit ab.“.

Aber Rauchen stinkt, Rauchen ist ungesund, mit Rauchen zieht man sich über 4.000 Schadstoffe in den Körper – ich wollte das alles nicht mehr! Zudem fing ich auch ganz allmählich das morgendliche Abhusten an – wie unangenehm und mir zudem auch äußerst peinlich! Deutlicher kann sich eine Sucht, die man nicht in den Griff bekommt und die einen seiner Gesundheit beraubt, kaum zeigen!

Ich wusste, diesmal muss ich es anders machen, damit ich nicht am Ende doch wieder der Zigaretten-Industrie zum Opfer falle. Weil genau darum ging es: die elendige Zigarette aus meinem Leben zu halten, die mir durch tausende von Zusatzstoffen vorgaukelt, dass Rauchen lecker ist.

Also fragte ich mich, was ich am Rauchen mag: den Geschmack? Eher nicht. Es ist vielmehr die Handlung an sich: etwas in der Hand zu haben und es zum Mund zu führen (was ich ja schließlich in den letzten 25 Jahren über 3 Millionen mal gemacht hatte – wenn man von 12 Zügen pro Kippe ausgehen möchte – und ich somit darin perfekt trainiert war!).

In Vorbereitung meines zukünftigen Nichtraucher-Daseins bin ich also in einen kleinen „Dampf-Laden“ gegangen und habe mir dort meine erste E-Zigarette (es musste unbedingt ein Stick für mich sein, aber dazu irgendwann mal mehr) und 3 Liquids mit 3 mg Nikotin gekauft.

Das ist nun 3 Monate her und ich sage von mir „ich rauche nicht mehr! – ich dampfe!“ und das fühlt sich für mich richtig gut an.

Bild: Adobe Stock, Ruslan Olinchuk

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.