Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
7,5% Rabatt ab € 75,- Bestellwert
Morgens bestellt, am gleichen Tag versandt*
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321

Aller Anfang ist Frucht

Ich will hier nichts Schlechtes gegen Dampfläden sagen. Es gibt sicherlich solche und solche und bestimmt auch viele mit sehr guter Beratung. Mein erstes Gespräch in so einem Laden hinterließ bei mir allerdings gemischte Gefühle.

Die klare Empfehlung waren Frucht-Aromen. Mit der Begründung, dass diese bei "den Mädels" am beliebtesten seien. Aha! Gut, dass dieser tätowierte Mittzwanziger sich da so auskennt, vor allem bei Endvierzigerinnen! Da ich mich nun schon mal der Beratung unterzogen hatte, wollte ich mich nicht undankbar und uneinsichtig zeigen. Ich kaufte und probierte ein Zitronen-Minz-Aroma, ein Kirsch-Aroma und als Krönung ein „Tutti-Frutti“-Aroma.

Das einzig Brauchbare war das Zitronen-Minz-Aroma. Damit war ich erstmal zufrieden. Hatte ich doch etwas gefunden, mit dem ich aufkommenden Zigaretten-Schmacht begegnen konnte. Und es funktionierte! Wenn der Nikotin-Jieper kam, nahm ich ein paar Züge, und die Schmacht war weg, und die Welt war wieder in Ordnung. Aber der Geschmack? Na ja, der befriedigte mich nicht wirklich.

Wie ist das eigentlich mit dem Geschmack bei Zigaretten und welche Auswahl hat man da? Ob Marlboro oder Camel oder West oder wie sie alle heißen, da ist doch kein echter Unterschied! Die einen mixen mehr Ammoniak bei, die anderen mehr Arsen oder Harnstoff oder sonstwelche Zusätze. „Freundlicherweise“ packen die Hersteller dann noch mehr oder weniger Zucker, Honig, Vanillin oder Menthol rein, was dann vielleicht zu geringen Geschmacksvarianten führt. Am Ende kann man aber Zigarettengeschmack mit nichts anderem als mit Zigarettengeschmack vergleichen!

Das ist beim Dampfen anders. Das erste echte Highlight erlebte ich, als ein Kollege mir Cappuccino-Aroma zum Probieren gab. Meine Gedanken nach den ersten paar Zügen: Wow! Lecker! Das ist mal ein schöner Geschmack! Hatte ich einen solchen Gedanken jemals bei einer Zigarette? Im Leben nicht!

Mit 15 oder 16 musste ich mich zwingen, mich an den ekligen Geschmack der Zigaretten zu gewöhnen – denn ich wollte unbedingt zu den „coolen“ Rauchern gehören. Danach entschied ich, dass West am besten „schmeckt“. Und die Zigaretten-Industrie hat irgendwann freundlicherweise diese Light-Zigaretten erfunden (auch wenn jeder inzwischen weiß, dass „light“ ein Fake ist). Und die schmeckten ja mal "so richtig gut" und waren angeblich nicht so ungesund – perfekt…; Gutes Marketing, kann ich da nur sagen! Ich war dabei.

Aber zurück zum Geschmack der Dampfer-Aromen: Durch das Cappiccino E-Liquid wurde mir klar, dass ich mich beim Dampfen nicht mit  miesem Geschmack abfinden muss wie bei der Zigarette. Mit der E-Zigarette gibt es echte Geschmacksvielfalt. Ich bin auf dem richtigen Weg!

Bild: Adobe Stock, Alexander Raths

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.