Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
7,5% Rabatt ab € 75,- Bestellwert
Morgens bestellt, am gleichen Tag versandt*
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321

Das E-Liquid für den Start

Es gibt viele Hersteller und tausende von E-Liquids im Markt. Setzen Sie sich bitte nicht unter Druck, das beste Liquid, das es gibt, finden zu müssen. Selbst erfahrene Dampfer können das nicht.

Der Geschmack

Für den Erfolg Ihres Umstiegs spielt der Geschmack des Liquids nur insoweit eine Rolle, dass er für Sie gut und angenehm sein soll.

Was auch immer Sie geraucht haben, nach Gummibärchen oder Vanille-Joghurt wird es nicht geschmeckt haben. Vielleicht möchten Sie für den Anfang bei etwas Vertrautem bleiben. Wir haben persönlich für den Umstieg sehr gute Erfahrungen mit den Black Note Tabakliquids gemacht (zu den Empfehlungen).

Damit haben Sie einen guten Anfang. Viel wichtiger als der allerbeste Geschmack der Welt ist der richtige Nikotingehalt.

Empfehlungen für den Nikotingehalt

Für den Umstieg empfehlen wir Ihnen, im Mouth-To-Lung Stil zu starten (zur Erläuterung und Empfehlung). Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich an die E-Zigarette zu gewöhnen, bevor Sie zu ganz neuen Ufern aufbrechen.

Mouth-To-Lung

Die Tabelle soll Ihnen einen ersten Anhaltspunkt dafür geben, mit welcher Nikotinstärke sie starten sollten je nach dem, was Sie geraucht haben.

Wir nehmen an, dass Sie eine Schachtel Zigaretten am Tag geraucht haben. Sollten Sie wesentlich mehr oder weniger Zigaretten gebraucht haben, erhöhen oder senken Sie die Nikotinstärke entsprechend um eine Stufe.

Sie rauchen ...
Nikotingehalt E-Liquid (MTL)
Sie rauchen ...:

Zigaretten ohne Filter, auch selbstgedreht

Nikotingehalt E-Liquid (MTL):

18 mg/ml

Sie rauchen ...:

starke Filterzigaretten

Nikotingehalt E-Liquid (MTL):

12 mg/ml

Sie rauchen ...:

leichte Filterzigaretten

Nikotingehalt E-Liquid (MTL):

6 mg/ml

Sie rauchen ...:

ultraleichte Filterzigaretten
Gelegenheitsraucher

Nikotingehalt E-Liquid (MTL):

3 mg/ml
0 mg/ml

Direct-Lung

Unabhängig davon, ob Sie Einsteiger sind oder sich schon etwas auskennen, empfehlen wir für den Direct-Lung Stil höchstens 6 mg/ml. Wenn Sie mit hoher Leistung über 60 Watt dampfen, raten wir eher zu 3 mg/ml.

Leider können wir hier nicht genauer empfehlen, zu unterschiedlich sind die E-Zigaretten und die bevorzugten Einstellungen.

Sie sind ...
Nikotingehalt E-Liquid (DL)
Sie sind ...:

starker Raucher

Nikotingehalt E-Liquid (DL):

6 mg/ml

Sie sind ...:

maßvoller Raucher
Gelegenheitsraucher

Nikotingehalt E-Liquid (DL):

3 mg/ml
0 mg/ml

Wählen Sie den Nikotingehalt nicht zu niedrig

Als Raucher sind Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit nikotinabhängig. Wenn Sie die Nikotinstärke Ihres E-Liquids zu niedrig wählen, werden Sie Entzug leiden und vielleicht sogar zur Zigarette zurückkehren.

Es besteht kein Grund, übervorsichtig zu sein. Nikotin gilt nicht krebserregend und in der Konzentration, wie sie über die E-Zigarette eingeatmet wird, für gesunde Menschen nicht giftig

Gehen Sie die Dinge der Reihe nach an. Erst der Umstieg auf die E-Zigarette ohne Entzug. Wenn Sie ein halbes Jahr mit der E-Zigarette unterwegs sind, werden Sie erleben, dass es Ihnen bereits deutlich besser geht. Raucherhusten und Kurzatmigkeit sind deutlich zurückgegangen oder ganz verschwunden. Die Zigarette ist nicht mehr attraktiv. Viele Dampfer beginnen dann mit Erfolg, den Nikotingehalt schrittweise zu reduzieren.

Michael Russel, der als Vater der Harm Reduction Theory gilt (Theorie zur Schadensreduzierung), und der Entwickler des Nikotin-Kaugummis ist, sagte bereits 1976:  "People smoke for nicotine but they die from the tar."

Etwas frei übersetzt: Wir rauchen wegen unserer Sucht nach Nikotin, aber wir sterben an all dem anderen Zeug, das in der Zigarette ist. Nikotin ist eine der harmloseren Substanzen im Zigarettenrauch. 

Wenn Sie den Wechsel geschafft haben, haben Sie das Meiste schon erreicht!

Zuletzt angesehen